Veranstaltungen im
Deutschordensmuseum

Veranstaltungs­kalender

Suche verfeinern

Zeitraum

Das Deutschordensmuseum durch ein Glas Sekt betrachtet

1 Termine ab 23.02.2020 15:00 Uhr - 16:00 Uhr Deutschordensmuseum

Fasnachtsführung Das Deutschordensmuseum durch ein Glas Sekt betrachtet Anna Hansen-Peter „Willkommen, Ihr Närrinnen und Narren/in unserem altehrwürdigen Gemäuer/begründet vor nahezu 800 Jahren/als des Ordens Kommende, uns wert und teuer.“ – so werden die Besucherinnen und Besucher am Faschingssonntag um 15.00 Uhr begrüßt, bevor sie auf humorvolle Art durch die verschiedenen Abteilungen des Deutschordensmuseums geleitet werden. Was es wohl für einen Eindruck macht, das Deutschordensmuseum, wenn es durch ein Glas Sekt betrachtet wird? Probieren Sie es aus! Anna Hansen-Peter bietet eine vergnügliche und fast durchwegs gereimte Fastnachtsführung nach Texten von Dr. Christoph Bittel durch das Schloss an, die mit einem Gläschen Sekt eingeleitet wird. Info: Wer in Verkleidung kommt, darf kostenlos an der Führung teilnehmen. Wer von den Kurgästen nun beim Packen für die Kur nicht gerade an Maske und Kostüm gedacht hat, wird selbstverständlich gerne auch kreativ geschminkt oder mit ungewöhnlicher Frisur begrüßt. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Treffpunkt für diese etwas andere Faschingsveranstaltung ist die Museumskasse.Kostenpunkt für unverkleidete Närrinnen und Narren ist der übliche Eintritts- und Führungspreis, für den Sekt wird kein Aufpreis verlangt.

Mehr erfahren

Rom lebt! Mit dem Handy in die Römerzeit

13.03.2020 bis 20.09.2020 10:30 Uhr - 17:00 Uhr

Sonderausstellung Rom lebt! Mit dem Handy in die Römerzeit  Wie funktioniert die Ausstellung oder wie komme ich in die Römerzeit? Anstrengend, gefährlich oder voller Genuss und Luxus – wie war das Leben in der Römerzeit? Auf jeden Fall war ganz schön viel los. In dieser Ausstellung kann man durch großformatige Bilder mit überraschendem 3D-Effekt in verschiedenste Alltagsszenen eintauchen. Doch allen ist etwas gemeinsam: Sie sind unvollständig. Das, was fehlt, ist der Besucher! Vor herabfallenden Ziegeln fliehen, Wein einschenken, einen Tiger bändigen oder mit Legionären marschieren: Erst wenn der Besucher Teil der Bilder ist, werden diese lebendig. Am besten funktioniert die Zeitreise, wenn man ein Foto von der Aktion macht und es dann betrachtet. Durch diesen Trick wird man in die Römerzeit versetzt! Eine Ausstellung des Deutschordensmuseums Bad Mergentheim in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und Tricture by eli. Öffnungszeiten:März: Mittwoch - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag/Feiertag 10.30 - 17 UhrAb April: Mittwoch – Sonntag/Feiertag 10.30 – 17 UhrMontag und Dienstag geschlossen, Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet

Mehr erfahren

Familienführung in der Sonderausstellung Rom lebt!

11 Termine ab 15.03.2020 - 20.09.2020 14:30 Uhr - 15:30 Uhr

Familienführung durch die Sonderausstellung Rom lebt! Mit dem Handy in die Römerzeit Dr. Nicole Scheuerbrandt Anstrengend, gefährlich oder voller Genuss und Luxus – wie war das Leben in der Römerzeit? Auf jeden Fall war ganz schön viel los. In dieser Ausstellung kann man durch großformatige Bilder mit überraschendem 3D-Effekt in verschiedenste Alltagsszenen eintauchen. Doch allen ist etwas Gemeinsam: Sie sind unvollständig. Das, was fehlt, ist der Besucher! Erst wenn der Besucher Teil der Bilder ist, werden diese lebendig. Info Die Führung ist kostenpflichtig Treffpunkt Museumskasse Auch nach Vereinbarung zu buchen Eine Ausstellung des Deutschordensmuseums Bad Mergentheim in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und Tricture by eli  

Mehr erfahren

Höhepunkte im Museum

29 Termine ab 02.04.2020 - 29.10.2020 15:30 Uhr - 16:30 Uhr Deutschordensmuseum

Lassen Sie sich bei einem unterhaltsamen Gang durch das Schloss über die Höhepunkte von Ausstellung und Architektur unterrichten. Sehen und entdecken Sie Berwarttreppe, Kapitelsaal, Fürstenwohnung und Palasarkaden und hören vom Deutschen Orden und der Geschichte Mergentheims! Info:April bis OktoberKurgäste erhalten PreisnachlassTreffpunkt ist die Museumskasse Sollte der Donnerstag ein Feiertag sein,findet statt dieser Führung um 15 Uhr die Führung "Der Deutsche Orden von 1190 bis heute" statt.  

Mehr erfahren

Jazz im Schloss: Jason Moran

02.04.2020 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Jazz im Schloss Jason Moran, Klavier Über Jason MoranIst nicht alle Kunst Gespräch – nicht nur mit Zeitgenossen, sondern mit all jenen, die früher ihre Spuren hinterlassen haben? Oder wie ist es anders zu erklären, dass ein 13-Jähriger, der klassischen Klavierunterricht genießt, ansonsten aber Hip-Hop liebt, plötzlich vor dem elterlichen Plattenspieler sitzt und von der Exzentrik, dem Rhythmus, der Waghalsigkeit Thelonious Monks aus dem bisherigen Koordinatensystem geworfen wird?Der 13-Jährige ist inzwischen 44, und er hat seine Lektion an diesem Tag vor gut 30 Jahren gelernt: Man muss eigensinnig in die Zukunft gehen, dabei aber hochachtungsvoll zurückschauen. Jason Moran hat sich nach dem „Round Midnight“-Schock nicht mehr erholt. Er wollte so spielen wie Thelonious Monk, perkussiv, einfach und komplex zugleich, und er wollte in sich hineinhören, um dort etwas Neues zu entdecken. Das ist ihm gelungen.Moran gehört zu den unverwechselbaren, vielfach ausgezeichneten Jazz-Pianisten dieser Tage. Er hat etliche Platten unter eigenem Namen eingespielt, war und ist bei vielen Musikern – von Charles Lloyd über Cassandra Wilson bis Lee Konitz und Archie Shepp – mehr als nur ein Sideman. Er liebt Museen und erarbeitet Klang-Bild-Installationen mit Künstlern, experimentiert mit verschiedenen Formen, ehrt an einem Abend Fats Waller, am anderen seinen Lehrer Jaki Byard; spielt mit seiner Working Group The Bandwagon oder solo – und wenn er alleine am Flügel sitzt, dann ist das ein faszinierender Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart, rau, voller Energie und zugleich von fesselnder Beseeltheit.Hauptsponsor: Frankfurter RundschauInfoDer Vorverkauf startet am Freitag, 25. Oktober, bei der Buchhandlung Moritz und Lux in Bad Mergentheim, bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen sowie bei www.reservix.de. Die Tickets im Vorverkauf kosten 20 Euro (ggfs. zzgl. Gebühren), 25 Euro an der Abendkasse.

Mehr erfahren