Veranstaltungen im
Deutschordensmuseum

Veranstaltungs­kalender

Suche verfeinern

Zeitraum

Festakt "800 Jahre Deutscher Orden in Mergentheim"

15.12.2019 10:30 Uhr - 12:30 Uhr

Die Stadt Mergentheim wurde seit 1219 durch den Deutschen Orden geprägt. Am Schloss, am Schlosspark, an den vielen wappenverzierten Häusern, ist das noch heute zu erkennen. Mergentheim war seit 1219 zunächst als Kommende eine wichtige Niederlassung des Deutschen Ordens, seit 1526/27 bildete es anschließend für fast 300 Jahre als Hauptsitz der Ordensregierung und Residenz des Hochmeisters die Zentrale des Deutschen Ordens. Am 16. Dezember 1219 trat Andreas von Hohenlohe dem Deutschen Orden bei und stiftete ihm im Zuge eines Erbvergleichs mit seinen weltlich verbleibenden Brüdern Gottfried und Konrad Ländereien und Rechte in Mergentheim, eine knappe Woche später traten auch deren Brüder Heinrich und Friedrich dem Orden bei und verfuhren ähnlich. So entstand vor 800 Jahren die Kommende Mergentheim. Anlässlich des 800-jährigen Jubiläums der Ordensniederlassung Mergentheim wird im gesamten Jahr 2019 mit einem Tag der offenen Tür, mit einer Sonderausstellung, mit Vorträgen, Führungen, und vielem mehr der bewegten Ordensgeschichte gedacht. Der Festakt am 15. Dezember mit ökumenischem Gottesdienst und Empfang schließt das Jubiläumsjahr ab. Schirmherr des Jubiläums: Hochmeister P. Frank Bayard

Mehr erfahren

Museumskonzerte im Schloss - beseelt!

30.12.2019 19:30 Uhr Deutschordensmuseum, Roter Saal

Sprache der Seele: hebräische Melodien mit Pawel Zaljeski, Violine und Matan Porat, Klavier Wie kein anderes Instrument ist die Violine mit dem Judentum verbunden. Das handliche Instrument mag den Juden, die über Jahrhunderte auf der ganzen Welt unterwegs waren als musikalischer Begleiter gedient haben. Der polnische Geiger Pawel Zalejski, Primarius des international renommierten Apollon Musagète Quartetts und der israelische Pianist Matan Porat widmen sich der großen Tradition jüdischer Violinmusik und ehren damit zahlreiche große jüdische Musikerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Bloch: aus "Baal Shem: Drei chassidische Stimmungen", "Nigun" (Improvisation)J. Engel: Freilachs (Tanz) op.20 No.2 J. Achron: Hebrew Melody op.33M. Weinberg: Kinderheft Nr.1 op.16 Sonate für Violine und Klavier No.5 op.53A. Pärt : FratresP. Zalejski: "Nigun für Bromberg"

Mehr erfahren Tickets kaufen