Führungen im
Deutschordensmuseum

Veranstaltungs­kalender

Suche verfeinern

Zeitraum

Landpartie zu den Kreuzfahrern

22.09.2019 11:00 Uhr - 17:30 Uhr

Gemeinsam 800 Jahre – Gamburg und Mergentheim Landpartie zu den Kreuzfahrern – auf den Spuren der Romanik im Taubertal Themenführungen in Bad Mergentheim, Grünsfeldhausen und Gamburg Die heutige Kulturregion Tauberfranken wurde im Hochmittelalter durch ein außerordentlich lebendiges Adelsnetzwerk verschiedener „Tauber-Herren“ nachhaltig geprägt. 1219 schenkten die drei Brüder Heinrich, Andreas und Friedrich von Hohenlohe nach ihrer Rückkehr vom Kreuzzug ihre Befestigung in Mergentheim dem neugegründeten Deutschen Orden, aus der später das heutige Schloss und der Hauptsitz des Hoch- und Deutschmeisters wurde. Im selben Jahr starb der Edelfreie Beringer von Gamburg, der in dem von ihm aufwändig errichteten Saalbau seiner Burg die einzigartigen „Barbarossa-Fresken“ als persönliche Erlebniserzählung seines Kreuzzugs mit dem Stauferkaiser anfertigen ließ. Sie gelten heute als älteste weltliche Wandmalereien nördlich der Alpen und die einzig erhaltenen Original-Ausmalungen eines Rittersaales überhaupt. In Grünsfeldhausen errichtete um 1200 wiederum Beringers Vetter Sigebodo von Zimmern in Gedenken an seinen auf demselben Kreuzzug verstorbenen Vater die Achatiuskapelle, deren Oktogonform auf den Felsendom in Jerusalem verweist. Sie wurde später Vorbild für die Reihe der nachfolgend erbauten tauberfränkischen Oktogonkapellen. Anlässlich der Feiern zum 800. Jubiläum im Schloss Mergentheim und auf der Gamburg kann man in drei fachkundigen Sonderführungen die Geschichten und Verbindungen zwischen Bad Mergentheim, Grünsfeldhausen und Gamburg zur Kreuzfahrerzeit erkunden. Ablauf: 11 Uhr: Themenführung „Mergentheim – Hauskommende der Hohenlohe“ mit der originalen Schenkungsurkunde von 1219 im Deutschordensmuseum anschließend Möglichkeit zum Mittagessen in der Stadt 14 Uhr: Sonderführung durch die Achatiuskapelle Grünsfeldhausen 15.30 Uhr: Sonderführung durch Burg und Burgpark Gamburg anschließend Möglichkeit zu Kaffee und Kuchen im Burgcafé Info:Preise: Deutschordensmuseum: 7,00 Euro; Achatiuskapelle: frei; Gamburg: 5,00 EuroBitte voranmelden unter: info@deutschordensmuseum.de bzw. 07931/52212 odermail@burg-gamburg.de bzw. 09348/605

Mehr erfahren

Burg Rehden – eine typische Deutschordensburg?

22.09.2019 14:30 Uhr - 15:30 Uhr

Führung zum Jubiläum Burg Rehden – eine typische Deutschordensburg? Dr. Rainer Deschner Im Museum ist das beeindruckende Modell der Deutschordensburg Rehden, im ehemaligen Kulmerland gelegen, im Zustand vor Zerstörung und Verfall zu sehen. Die Vierflügel-Anlage mit der ausgedehnten Vorburg ist ein Beispiel für eine der zahlreichen Konventsburgen des Deutschen Ordens, die sich am Ende des 13. Jahrhunderts in Preußen entwickelten. Was macht diese Burgen aus? Info:Die Führung ist kostenpflichtigTreffpunkt MuseumskasseDie Führung kann auch nach Vereinbarung gebucht werden.

Mehr erfahren

Die Türmerin Franziska Dermühl erzählt

03.10.2019 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Kostümführung zum Jubiläum Von Türmen und Toren – die Türmerin Franziska Dermühl erzählt Heidi Deeg Franziska Dermühl (1778-1855) war die Tochter des letzten deutschordischen Hoftürmers und letzte Bewohnerin des mächtigen Bläserturms. Erleben Sie mit ihr den turbulenten Wechsel der Herrschaft vom Deutschen Orden zum Königreich Württemberg und erfahren mehr über das städtische Sicherheitskonzept dieser Zeit. Info:Die Führung ist kostenpflichtigTreffpunkt ist die MuseumskasseAuch nach Vereinbarung zu buchen

Mehr erfahren

Auf den Spuren des Deutschen Ordens

13.10.2019 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Zum Jubiläum "800 Jahre Deutscher Orden in Mergentheim" Wanderung im Rahmen der "Taubertäler Wandertage"Auf den Spuren des Deutschen Ordens Jürgen Schwinning-Sturm Die Wanderung von gut 12 Kilometern führt in der Mergentheimer Umgebung zu Orten, die mit der Geschichte des Deutschen Ordens in Verbindung stehen. Der Kunsthistoriker Jürgen Schwinnig-Sturm hat eine Route mit neuen Zielen ausgearbeitet und vermittelt unterwegs viel Wissenswertes rund um den Orden, der seit 1219 die Geschichte Mergentheims bestimmte. Es wird witterungsgerechte Kleidung, d.h. auch geeignetes Schuhwerk vorausgesetzt, die Wanderung wird Höhen und Tiefen sehen und insgesamt eine Kondition für vier Stunden gemütliches Laufen erfordern. Info:Länge: etwa 12 kmDauer: rund 4 StundenVoraussetzungen: gutes Schuhwerk, wetterabhängige KleidungEmpfehlung: Getränke selbst mitnehmen.Anmeldung bei der Tourist Info.

Mehr erfahren

Das Schloss. Ein Kaleidoskop mit Bildern 1890-1999

16.10.2019 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Vortrag zum Jubiläum Das Schloss. Ein Kaleidoskop mit Bildern und Kurztexten aus elf Jahrzehnten (1890 – 1999) Hartwig Behr M.A. Historiker Der Referent wird mit Fotos (Bestände von Institutionen und  Privatarchiven) zeigen, wie das Schloss und die dazugehörigen Gebäude sich von 1890 bis 1999 verändert haben, wie sie von Behörden, Firmen und Familien genutzt wurden, welche besonderen Ereignisse dort stattfanden, wie sich Historisches in ihren Mauern finden ließ oder dort eingegraben hat. Das Schloss diente als Kulisse für Fotos von Privatpersonen und seine Front vielfach zu Reklamezwecken. Die Bilderfolge wird durch Textfunde aufgelockert. Info:Eintritt freiIn Kooperation mit dem Verein Deutschordensmuseum e. V.

Mehr erfahren