Workshops und Erkundungstouren für Kinder und Jugendliche

Seit 1997 erarbeitet der Arbeitskreis Museumspädagogik Programme für Kinder und Jugendliche, die er in Form von Workshops oder Projekttagen, Fragebogen und Faltblättern sowie in Erkundungstouren für Familien umsetzt und anbietet.

Eine Familie bei der Erkundungstour des Schlossparks (Foto: Deutschordensmuseum)
Eine Familie bei der Erkundungstour des Schlossparks (Foto: Deutschordensmuseum)

Die Workshops dauern ca. 1,5 Stunden und befassen sich mit Themen wie beispielsweise:

  • Ritterschlag und Marktgeschrei. Leben im Mittelalter
  • Jüdisches Leben in Mergentheim. Eine Spurensuche
  • Gerichtswesen in Mergentheim
  • Alte Kinderspiele vom 6. bis ins 20. Jahrhundert
  • Perücke, Tanz und Kleid - passend für die Rokokozeit
    und vieles mehr - bitte informieren Sie sich in unserem Prospekt "Angebote der Museumspädagogik" (unten auf dieser Seite)

Für Familien gibt es "Erkundungstouren" zum Ausleihen an der Museumskasse.

  • Ein Korb mit Materialien lädt zu einer Reise ein: “Mit Peter und Elise die Zeit um 1900 kennenlernen". In der Puppenstubensammlung kann geschnuppert, gespielt, gefaltet und probiert werden.
  • Ein Rucksack samt Bollerwagen (für müde Kinder) hält Materialien zum Schlosspark bereit. Dessen Geschichte und Botanik erschließen sich im Durchlaufen von Museum und Park. Wie dick ist eine Platane im Äußeren Schlosshof, welche Jahreszahl ist in der Mauer des Schlossparks beim Schellenhäuschen zu finden, wie sah der Park um 1750 aus?
  • Ein Koffer "Auf den Spuren eines Deutschordensritters" (für Kinder von 6 bis 10 Jahren) ist aus einer Seminararbeit von drei Schülerinnen des Wirtschaftsgymnasiums (Anna Quenzer, Anna Rudolf, Ann-Kathrin Fischer) hervorgegangen. Spielerisch, durch Aufgaben und Rätsel, lernen die Kinder viel über das Leben eines Deutschordensritters.

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, die das Museum auf eigene Faust erkunden wollen, sind kostenlose Fragebogen an der Kasse erhältlich.

  • Einstündiger Museumsrundgang mit Isidor, dem Schlossgespenst
  • Zeitreise durch die Geschichte von Mergentheim
  • Zwei Kinder aus dem Taubertal - zur Jungsteinzeit

Im Museum verteilt gibt es Stationen, an denen gespielt und ausprobiert werden darf.

  • in der Puppenstubensammlung ein Kaufladen zum Spielen
  • in der Abteilung Stadtgeschichte eine Station zum Spinnen von Hanf
  • bei der Engelapotheke eine Kräuterstation zum Riechen und Raten
  • bei Burg Rehden ein Kettenhemd samt -haube zum Ausprobieren
  • bei den Gemälden mit Deutschordensrittern ein Kürass mit Justeaucorps und Perücke zum Verkleiden
  • in der Abteilung Jungsteinzeit eine große Steinbohrmaschine

An der Museumskasse ist unser Museums-Such- und Mitmachbuch
"Unterwegs im Deutschordensmuseum mit dem Löwen Zacharias" zu erwerben.

Der Arbeitskreis Museumspädagogik hat es selbst konzipiert, erarbeitet und gestaltet.
Kinder ab 8 Jahren können Zacharias, dem Löwen, dabei helfen, sich nach jahrhundertelangem Schlaf am Fuss der Berwarttreppe im heutigen Schloss zurecht zu finden und lösen mit ihm Aufgaben und Rätsel, erleben Abenteuer und erfahren ganz nebenbei viel über die Geschichte des Deutschen Ordens.