Großzügige Räume in der ehemaligen Residenz der Hoch- und Deutschmeister für private und offizielle Anlässe

Zwischen Bad Mergentheims Altstadt und Schlosspark liegt der weitläufige Schlossbezirk, die ehemalige Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Das Hochschloss, das Herz der Anlage, wurde Anfang der neunziger Jahre aufwendig renoviert und beherbergt heute das Deutschordensmuseum. Zum Museum gehören großzügige Räume in elegantem und heiteren Ambiente, die zum Feiern und Tagen einladen.
Roter Saal mit Bankettbestuhlung

Roter Saal mit Bankettbestuhlung

weitere Bilder in der
Bildergalerie Bildergalerie

Der großzügige Veranstaltungsbereich, der Historie und Moderne miteinander vereint, befindet sich im ersten Obergeschoss des ehemaligen Residenzschlosses. Roter Saal und Götterzimmer - zwei historische Räume mit moderner Ausstattung bieten sich zum Feiern und Tagen an. Hochzeiten, Geburtstage, Firmenjubiläen können hier in festlicher Umgebung gefeiert werden. Das weitläufige Vestibül, ein klassizistisches Treppenhaus, Garderobe, Nebenräume, weite Korridore umgeben diese Festsäle und bieten viele Nutzungsmöglichkeiten.

Vom weitläufigen Foyer ausgehend begleiten vier Putti aus dem ehemaligen Barockgarten, die vier Jahreszeiten darstellend, die Gäste durch den Flur in den „Roten Saal“.  Die intensive Farbgebung des Roten Saals erinnert an den purpurfarbenen Samt barocker Wandbespannungen und verleiht ihm eine festliche Atmosphäre. Ein großzügiger Raum, prachtvoll ausgestattet, bietet einen eleganten Rahmen für festliche Stunden für bis zu 120 Personen. Tagungen für Gruppen bis zu 180 Personen nimmt dieser moderne Raum ebenfalls auf.

Im "Götterzimmer", dem ehemaligen Billardsaal der Deutschordensbeamten, heute ausgestattet mit historischen Gemälden aus vergangenen Epochen, treffen sich kleinere geschlossene Gesellschaften zu persönlichen Festen und zu kulturellen Ereignissen.  zum Feiern in einem ganz besonderen Ambiente ein. Die herrlichen Deckenstuckaturen und die Fresken von Bacchus und Diana laden im „Götterzimmer“ zum Feiern in einem ganz besonderen Ambiente ein. Die herrlichen Deckenstuckaturen und die Fresken von Bacchus und Diana laden im „Götterzimmer“ zum Feiern in einem ganz besonderen Ambiente ein.              Die herrlichen Deckenstuckaturen und die Fresken von Bacchus und Diana laden hier zum Feiern in einem ganz besonderen Ambiente ein.

Nähert man sich dem Schloss von Westen, so genießt man zunächst den im englischen Stil angelegten Schlosspark mit orientalischem Halbmondhäuschen, chinesischem Schellenhäuschen und See, bevor die Platanenallee im Äußeren Schlosshof zum Inneren Schlosshof leitet. Von Osten schlendert man durch die Gässchen der Altstadt und über den Marktplatz. Vom dortigen Milchlingsbrunnen hat man bereits den Bläserturm des Schlosses im Blick und während man durch die Burgstraße geht, weitet sich der Blick auf die beeindruckende Schlossfassade. Durch den prachtvollen roten Hauptportalbau gelangt man ebenfalls in den Schlossbezirk.

Der vom Stil der Renaissance geprägte weite Schlosshof empfängt mit wohltuender Ruhe. Einer der bauhistorischen Höhepunkte führt gleich vom Museumseingang in die prächtig ausgestatteten Räume, die angemietet werden können: die nach ihrem Erbauer Blasius Berwart benannte, freitragende Wendeltreppe aus dem Jahr 1574, die schönste Renaissancetreppe Baden-Württembergs.  

__________________________________

Als kleines Extra bietet das Museum Führungen im historischen Gewand für die Veranstaltungsgäste an.

Und last but not least läßt sich der Innere Schloßhof mit seiner romantischen Atmosphäre außerordentlich gut für sommerliche Empfänge, Theater, Konzerte oder Feste unter freiem Himmel nutzen.  

Roter Saal:
  ca. 180 m²
  bis zu 120 Tischplätze
  max. 180 Sitzplätze bei Reihenbestuhlung
  200 Personen bei Stehempfang
Götterzimmer:
  ca. 85 m²
  bis zu 50 Tischplätze
  max. 65 Sitzplätze bei Reihenbestuhlung
  80 Personen bei Stehempfang
Foyer:
  ca. 100 m²
Schloßhof:
  900 m², 1.000 Personen
Nebenräume:
  Foyer, Garderoben, Küche

Ausrüstung:
- Beamer
- Diaprojektor
- Leinwand
- Mikrofonanlage
- Flipchart
- Rednerpult
- Podest

- Küche mit Warmhaltetheke, Industriespülmaschine, Kombidämpfer, Kühlschrank und -theke