Schlosspark

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in Mergentheim zu einem anregenden Spaziergang im Schlosspark! Im Museum finden Sie Originalfiguren, Pläne und Modelle, die Sie auf einen Gang durch den Park einstimmen.
Schellenhäuschen im Schlosspark

Schellenhäuschen im Schlosspark

Bereits um 1600 wird im Osten und Süden des Schlosses ein Hofgarten, der sogenannte Neue Garten, angelegt. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde der Südteil mit Orangerie und Sala terrena als französisches Blumenparterre gestaltet. Ab 1791 wurde die Parkanlage von Ferdinand Lipper, Adam Stahl und Franz Michael Dietz im englischen Stil angelegt. 1802 kamen zwei Lusthäuschen, das „Halbmondhäusle“ im orientalischen und das „Schellenhäusle“ im chinesischen Stil dazu. Der Garten um die Sala terrena wurde ebenfalls zum großen Teil anglisiert.